Cellensis 2017 – Festival geistlicher Musik


Geistliche Musik christlicher Tradition – Cellensis ist alte, traditionelle und neue geistliche Musik insbesondere europäischen Ursprungs. Hervorragende Künstler stehen von 3. bis 12. November 2017 im Mittelpunkt des Festivals in Altenmarkt an der Triesting.

Das komplette Cellensis-Programm und alle Festival-Infos unter www.cellensis.at.

freikarte.at verlost Tickets für die folgenden Festival-Highlights.


Musica Antiqua (c) Ch. Unkelhäusser5.11. „Musica Antiqua“
Wallfahrtskirche Thenneberg

DIES IRAE = Tag des Zorns, so lautet die Botschaft an diesem Konzertabend bei „cellensis 2017“. „Dies irae“ ist der Anfang eines mittelalterlichen Preis- und Lobgesangs über das Jüngste Gericht.

Der mittelalterliche Preis- und Lobgesang wird von Christophe Unkelhäusser, Musikvermittler (M.A.Bruckner-Uni) und Radiomoderator seit 1992 bei Radio Ara (Luxemburg), gelesen. André Mergenthaler verschafft auf dem Cello einen zeitgenössischen musikalischen Zugang zu dieser „Totensequenz“ aus dem Mittelalter und das Ensemble „Via Sacra Austria“ präsentiert geistliche Musik (Gregorianik) eben aus dieser Zeit.

Die Dramatik zwischen Musik und Sprache, zwischen Klang und Text sind facettenreich und ergeben eine eigenständige Perspektive. Violoncello, Gregorianik und der Tag des Zorns bei „cellensis 2017“ – vielleicht werden „andere Pforten“ dadurch geöffnet?


The Gospel Spirit (c) Gospel Project11.11. „The Gospel Spirit“
Mehrzweckhalle Gemeinde Altenmarkt

GOSPEL project (Gospelchor)
Miriam Fuchsberger (Musikalische Leitung)

Dieser Gospelchor steht für erdigen Sound, mitreißende Rhythmen, gefühlvolle Harmonien, ansteckende Lebensfreude und berührende Musikinhalte und ist bei den Konzerten von „GOSPEL project“ nicht nur sichtbar und spürbar, nein, er ist auch höchst infektiös!

2012 fiel der Startschuss für „GOSPEL project“. Der Chor überzeugt in seinem Programm „The Gospel Spirit“ mit ansteckender Lebensfreude, feinfühligen Arrangements und einer vielseitigen Liedauswahl. Begleitet wird das stimmgewaltige Ensemble von der erlesenen „GOSPEL project“ – Band. Liebhaber gefühlvoller Solostücke, Duette und Trios werden außerdem voll auf Ihre Rechnung kommen. Jetzt liegt es also an Euch, ob Ihr Euch diesem höchst ansteckenden Gospelfieber ausliefern möchten.

Nur keine Angst! Bisher hat es noch niemand bereut!

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *