Raffael-Ausstellung – in der Albertina Wien


Raffael - Porträt des Bindo Altoviti, ca. 1514-1515 National Gallery of Art, Washington

Raffael – Porträt des Bindo Altoviti, ca. 1514-1515 National Gallery of Art, Washington

Raffael zählt neben Leonardo da Vinci und Michelangelo zu den bedeutendsten Meistern der Kunstgeschichte. Ob als Maler und Architekt in Florenz und Rom oder im Auftrag von Päpsten und Fürsten – Raffael ist ein wahres Universalgenie der Hochrenaissance.

Die Albertina zeigt von 29. September 2017 bis 7. Jänner 2018 die erste monographische Schau, die Raffaels Werk in Österreich präsentiert.

freikarte.at verlost laufend Tickets für die Ausstellung unter diesem Link.

Mit rund 130 Zeichnungen und 18 Gemälden versammelt die Ausstellung sämtliche bedeutende Projekte des Künstlers: Von der frühen umbrischen Periode (bis 1504) über die Jahre des Florenz-Aufenthaltes (1504/1505-1508) bis hin zur römischen Zeit (1508/1509-1520) sind beeindruckende Werke aus allen Schaffensphasen zu sehen.

Zahlreiche Werke aus der eigenen Sammlung sowie aus namhaften Museen veranschaulichen die Arbeit des Meisters der Hochrenaissance. Raffaels Denk- und Arbeitsprozesse vom Entwurf bis hin zur endgültigen Komposition illustrieren sowohl meisterhafte Zeichnungen als auch die Gemälde, welche zugleich einen Überblick über das malerische Schaffen des Künstlers geben.

Eine Ausstellung der Albertina in Kooperation mit dem Ashmolean Museum Oxford. Weitere Informationen unter www.albertina.at.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *