Kulturtipps der Woche – Im Theater mit seinem Lachen zahlen 1



Pay per Laugh | TeatreNeu from edududu on Vimeo.

Ein spanisches Kabarett-Theater hat eine neue Zahlungsart für die Eintrittskarte getestet – mit dem Lachen des Publikums – „Pay per Laugh“.

Jedes Gesicht im Publikum wird mit einer automatischen Erkennung gescannt. Wenn ein Lachen festgestellt wird sind 30 Cent fällig. Am Ende zahlt man nur für die Darbietungen, die einen gut unterhalten haben. Die Höchstgrenze des Eintritts – für leicht zu erheiternde Gemüter – liegt bei 24 Euro – also umgerechnet 80 Lacher.

Wie das genau funktioniert, und warum „Pay per Laugh“ überhaupt notwendig wurde erfahren Sie in dem Video (auf Englisch).

Zu Ihrer eigenen guten Unterhaltung empfehlen wir Ihnen wie gewohnt die freikarte.at Kulturtipps der Woche.
Link zu den freikarte.at Kulturtipps der Woche.


Nie wieder etwas verpassen! Einfach den wöchentlichen freikarte.at KulturLetter abonnieren.
Der freikarte.at KulturLetter informiert Sie einmal pro Woche in kompakter Form über die besten Veranstaltungen in Österreich. Sie können direkt an Ihrer Lieblings-Verlosung teilnehmen und gewinnen. Kostenlos und jederzeit kündbar.


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Gedanke zu “Kulturtipps der Woche – Im Theater mit seinem Lachen zahlen