Breitenseer Lichtspiele – Das älteste Kino der Welt ist digital!


Kultur ist immer ein Miteinander von Tradition und Moderne.

Das gilt auch für verhältnismäßig junge Sparten, wie Film und Kino.

Das älteste Kino der Welt ist nun digital!

In Wien soll auch in modernen Zeiten die Kino-Tradition ihren Platz haben. Darum hat Frau Nitsch-Fitz – die Grande Dame der Breitenseer Lichtspiele in Wien – das vermutlich älteste Kino der Welt digitalisiert. Die Umrüstung mit einer gebrauchten, digitalen Vorführ-Anlage wurde notwendig, da moderne Filme anders gar nicht abgespielt werden können.

Ihr Beitrag zu einer bunten Kinolandschaft in Wien.

Anscheinend werden aber von den Förderstellen nur neue digitale Projektoren finanziell unterstützt. Darum bitten die Breitenseer Lichtspiele um eine kleine Spende, damit die 5000,- Euro für die notwendige Modernisierung nicht aus Frau Nitsch-Fitz privater Rücklagen gezahlt werden muss.

Helfen Sie mit, und überlassen Sie die heimische Kino-Landschaft nicht nur den Multi-, Mega-, Giga-Plexxen.

Es reicht schon der Preis von ein oder zwei Kinokarten – unterstützen Sie die Breitenseer Lichtspiele mit einer Spende auf das Konto:
Kulturverein B.S.L., Bank Austria (BLZ 12000)
Konto-Nummer: 242109842/00 (Vermerk: Spende)
Wir sagen „Danke“ im Namen der Wiener Kinotradition.

www.bsl-wien.at

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *