GALAPREMIERE von „Salami Aleikum“ mit Michael Niavarani. +++LAST MINUTE VERLOSUNG+++ auf www.freikarte.at


hoanzl_salamiGewinnen Sie +++LAST MINUTE +++ Freikarten für die exklusive Gala-Premiere (nur geladene Gäste) am 14. Dezember 2009 im Wiener Gartenbaukino!

Die Verlosung findet erst am Veranstaltungstag (Montag, 14.12.) Vormittag statt. LINK ZUR GEWINNSPIELTEILNAHME: http://freikarte.at/1/veranstaltung/34120/34120.php

————–
PROGRAMM:
19 Uhr: Galapremiere
des Films „Salami Aleikum“ in Anwesenheit der Crew: Ali Samadi Ahadi (Regie), Wolfgang Stumph, Michael Niavarani, Navid Akhavan, Anna Böger (Darsteller). Danach Premierenfeier und Buffett.

Eine bunte Culture-Clash-Komödie über einen persischen Vater und seinen strickenden Sohn, eine Kugelstoßerin, die zur KFZ-Mechanikerin wurde sowie ein im Grenzland geborenes Lamm – intelligent, politisch nicht ganz korrekt und zum Schreien komisch!

Mohsen Taheri (Navid Akhavan) hat es nicht leicht. Der schmächtige Deutsch-Iraner ist bereits Ende 20 und lebt immer noch bei seinen Eltern. Obwohl er kein Blut sehen kann, arbeitet er in der Kölner Familienmetzgerei. Sein Vater (Michael Niavarani) hält ihn für einen Versager, gibt ihm jedoch nie eine Chance, das Gegenteil zu beweisen. Beim Versuch die elterliche Metzgerei zu retten, havariert er mit seinem Kleinlaster ausgerechnet in der tiefsten ostdeutschen Provinz: in einem verstaubten kleinen Dorf, dessen Bewohner alles Neue und Fremde nach 1989 misstrauisch beäugen.

Ausländer werden dort gar nicht gern gesehen. Doch das ist Mohsen egal. Denn er findet seine Traumfrau: Ana (Anna Böger), die Automechanikerin, groß, stark und blond. Aber dann verstrickt sich Mohsen in die größte Lüge seines Lebens und eines Tages steht der väterliche Mercedes vor der Tür…

In Kooperation mit Hoanzl

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *