Comedy DVDs für den besten Witz und kulturelles Wissen 6


quiz_sony-comedySeit vergangener Woche ist auf www.freikarte.at eine neue Runde des beliebten KulturQuiz eröffnet. Wie immer sind 10 Fragen aus der weiten Welt der Kunst und Kultur zu lösen. Der Bogen spannt sich von ganz schön einfach bis ziemlich schwierig. Aber keine Angst – alle Teilnehmer haben im Falle einer falschen Antwort  zwei Joker zur Verfügung.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Dieses Mal 4 aktuelle DVDs der SONY COMEDY Reihe: RICK KAVANIAN – „Kosmopolit“, KAYA YANAR – „Made in Germany“, ATZE SCHRÖDER – „Mutterschutz“, FARID – „Magisty“.

Sony/BMG hat uns noch vier weitere DVDs zur Verfügung gestellt.

blog_comedy0409Auch diese wollen wir nicht für uns behalten. Teilen Sie uns doch Ihren Lieblings-Witz als Kommentar unter diesem Artikel mit. Unter allen TeilnehmerInnen verlosen wir neben den oben schon genannten DVDs von Kayar Yanar und Atze Schröder (auch mit seinen Live-Kronjuwelen) auch das aktuelle Programm von Mirja Boes.

Wir freuen uns auf lustige Kommentare, Geschichten und ganz besonders „klassische“ Witze 😉


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 Gedanken zu “Comedy DVDs für den besten Witz und kulturelles Wissen

  • Elke Kleisz

    Drei Freundinnen treffen sich im Kaffeehaus:

    eine Geliebte, eine Verlobte und eine Ehefrau.
    Sie beschließen, in punkto „Privatleben“ mal wieder etwas mehr Pfeffer in die Sache zu bringen und einigen sich auf einen „Auftritt“ in Lack und Leder.
    Als sie sich die Woche darauf wieder im Kaffeehaus treffen, werden die verschiedenen Erlebnisse berichtet:
    Die Geliebte erzählt:
    „Das Gesicht von ihm hättet ihr sehen sollen, als er in meine Wohnung kam und ich in hohen Lederstiefeln, Lackkorsage und mit Peitsche bewaffnet im Türrahmen lehnte… Was soll ich sagen: er hat mich gleich dann und dort – na ihr wisst schon -, es war eine Wahnsinnsnacht, und wir haben vor, solche Spielchen jetzt öfter mal zu machen!“

    Die Verlobte erzählt:
    „Bei mir war es auch so ähnlich, mein Schatz war völlig hin und weg, als er mich schwarz beledert und mit Lackstiefeln hin gegossen auf die Couch vorfand, und wir hatten eine wirklich unglaubliche Nacht miteinander.
    Und stellt euch vor: Er hat mir sogar einen Heiratsantrag gemacht!!!“

    Die Ehefrau erzählt:
    „Na dann hört euch das mal an: Ich in Lackkleid, High- Heels, Lackhandschuhen und Ledermantel, stark geschminkt und beduftet, mit auftoupierten Haaren, stand mitten im Wohnzimmer, als mein Göttergatte heimkam, sich in der Küche ein Bier holte, den Fernseher einschaltete und die Füße auf den Couchtisch legte. Als er mir schließlich einen Blick zuwandte, sagte er zu mir:

    ‚Na Batman, was gibt’s zum Abendessen?“

  • Elke Kleisz

    Gute Unterhaltung bei meinem Witz und ich hoffe auf einen Gewinn, da meine gesamte Familie sehr gerne lacht.

  • Michaela Schueller

    Liebe Frau Kleisz, vielen Dank für Ihren Beitrag! Wir küren in rund einem Monat die Gewinner und hoffen, dass bis dahin viele Menschen Ihrem Beispiel folgen und ihre Lieblingswitze hier posten! Die blog.freikarte.at-Redaktion

  • Sabine Wenzel

    Ein Reisender am See Genezareth erkundigt sich beim Fährmann nach dem Preis einer Überfahrt. „40 Euro“ lautet die Antwort. „So viel!!“ beschwert sich der Reisende. „Immerhin ging Jesus zu Fuss über diesen See“ entgegnet der Fährmann.
    Darauf der Reisenden: „Kein Wunder bei den Preisen.“

  • Michael Schneider

    Nach folgender Aussage kam der Musiklehrer in arge Bedrängnis: „Die Bläser, die noch keinen Ständer haben, gehen hoch und holen sich einen runter. Die von Euch, die gerade nichts zu tun haben, gehen mit und helfen Ihnen dabei.“

  • Bejitto

    Es war einmal ein junger Mann, der in die Stadt
    ging, um ein Geburtstagsgeschenk für seine neue
    Freundin zu erwerben.

    Da die beiden noch nicht sehr lange zusammen
    waren, beschloss er – nach reiflicher Überlegung
    – ihr ein Paar Handschuhe zu kaufen. Ein
    romantisches, aber doch nicht zu persönliches
    Geschenk.

    In Begleitung der jüngeren Schwester seiner
    Freundin ging er zu C&A und erstand ein Paar
    weisse Handschuhe. Die Schwester kaufte ein
    Unterhöschen für sich. Beim Einpacken vertauschte
    die Verkäuferin aus Versehen die Sachen.

    So bekam die Schwester die Handschuhe eingepackt
    und der junge Mann bekam unwissend das Paket mit
    dem Höschen, das er auf dem Rückweg zur Post
    brachte und mit einem kleinen Brief an seine
    Liebste verschickte:

    Mein Schatz, ich habe mich für dieses Geschenk
    entschieden, da ich festgestellt habe, dass du
    keine trägst, wenn wir abends zusammen ausgehen.
    Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mich
    für die langen mit den Knöpfen entschieden, aber
    deine Schwester meinte, die kurzen wären besser.
    Sie trägt sie auch und man kriegt sie leichter
    aus.

    Ich weiss, dass das eine empfindliche Farbe ist,
    aber die Dame, bei der ich sie gekauft habe,
    zeigte mir ihre, die sie nun seit drei Wochen
    trägt, und sie waren überhaupt nicht schmutzig.
    Ich bat sie, deine für mich anzuprobieren und sie
    sah echt Klasse darin aus.

    Ich wünschte, ich könnte sie dir beim ersten Mal
    anziehen, aber ich denke, bis wir uns
    wiedersehen, werden sie mit einer Menge anderer
    Hände in Berührung gekommen sein. Wenn du sie
    ausziehst, vergiss nicht, kurz hinein zu blasen,
    bevor du sie weglegst, da sie wahrscheinlich vom
    Tragen ein bisschen feucht werden.

    Denk immer daran, wie oft ich sie in deinem
    kommenden Lebensjahr küssen werde. Ich hoffe, du
    wirst sie Freitagabend für mich tragen.

    In Liebe

    PS: Der letzte Schrei ist es, sie etwas
    hochgekrempelt zu tragen, so dass der Pelz
    rausguckt.