Kulinarisches: Die Burgermeister 1


Daß das Wort „Burger“ nicht immer mit billigem und wenig aufregend schmeckendem Fast Food in Verbindung stehen muß beweisen Die Burgermeister. Hinter dem Namen verbirgt sich ein kleines Lokal, das vor einigen Monaten von einem deutsch-österreichischen „2-Mensch-Team“ eröffnet wurde. Ich selbst war vergangenes Wochenende das erste Mal dort, nachdem ich in der Burggasse zufällig über das Lokal gestolpert bin. Es wird sicher nicht mein letzter Besuch bleiben.

Auf der Speisekarte stehen verschiedene Variationen von Burgern, auch vegetarische. Dazu gibt es verschiedene Beilagen, von den klassischen Pommes bis zu Salaten. Das Motto „Qualität statt Quantität“ passt hier perfekt. Das Angebot (derzeit 7 Burger und 6 Beilagen, sowie eine Nachspeise) richtet sich nach saisonal verfügbaren Produkten. Alle Zutaten sind von hoher Qualität, und soweit möglich aus biologischen Betrieben und selbstgemacht, auch das Ketchup. Die Preise halten sich dabei trotzdem in erfreulichen Grenzen.

Abgerundet wird das kulinarische Erlebnis unter anderem mit einem großen Angebot verschiedener internationaler und heimischer Biersorten. Zum Beispiel aus Österreichs einziger Stiftsbrauerei.

Langer Rede, kurzer Sinn: hingehen und burgeistert sein! 🙂


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Gedanke zu “Kulinarisches: Die Burgermeister